Verhandlungstraining


Wer ambitionierte Ziele hat, sollte  mit seinen Kräften haushalten. Dazu gehört  u. a.,  gut zu verhandeln und effektiv zu kommunizieren. Gut verhandeln heißt, gut für sich zu sorgen. Anlässe gibt es genug: Ein neuer Mietvertrag steht an, Projekte mit Geschäftspartnern  oder Lieferantenkonditionen, die sich ändern sollen. Oft blockieren einseitige Sichten und das Verharren auf Positionen konstruktive Lösungen zum beiderseitigen Vorteil. Als  Wirtschaftsmediatorin,  kann ich Sie bei der Vorbereitung auf Verhandlungen unterstützen. Dazu gehört: 

  • Gemeinsames Erarbeiten  der eigenen Interessen und Beweggründe
  • Gemeinsames Besprechen verschiedener Aspekte  zum Erreichen des Verhandlungserfolgs
  • Auswertungsgespräch

 

Mediation - Konflikte anders lösen


Vor Gericht stellt ein Richter die rechtlichen Ansprüche der Parteien fest und gibt dann einer recht. Die andere Partei ist mehr Feind denn Partner. Mediation versucht,  die Beziehungsebene der Parteien wieder ins Gleichgewicht zu bringen und somit eine gute Grundlage für ein weiteres gemeinschaftliches Miteinander zu  schaffen. Es ist ein gutes Gefühl, seine Konflikte kompetent zu  lösen und damit  Kraft und Nerven für lohnende Dinge zu sparen. Erfahrungsgemäß gibt es viele Fragen- Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern und informieren Sie unverbindlich und kostenlos. Hier liegt ein enormes Einsparpotential für Unternehmen in verschiedensten Bereichen unter anderem

  • bei der Unternehmensnachfolge
  • bei Gesellschafterauseinandersetzungen oder bei innerbetrieblichen Konflikten


Warum funktioniert Mediation? 


 

Bei der Konfliktlösung werden neben Sach- und Rechtsfragen auch die Interessens- und Beziehungsebene beleuchtet. Der Mediator ist verantwortlich für das Verfahren,  schafft einen Raum in dem gegenseitiges Verständnis und kreative Lösungsfindung möglich werden. Alle Parteien agieren freiwillig und selbstbestimmt mit dem Ziel, sich auf eine faire Konfliktlösung zu verständigen.
 

 

Ablauf einer Mediation


  • Erläuterung des Verfahrens
  • Begleitung und Moderation in mehreren Sitzungen (Themenwahl, Interessensfindung, Lösungsfindung, Fixierung der Ergebnisse)



 


    • Dokumentation der Ergebnisse.